Neues Museum macht fünf Monate Winterpause

Positive Bilanz nach der ersten Saison

Das Ende Mai in Bad Fallingbostel eröffnete Museum der "Archäologischen Arbeitsgemeinschaft e. V. Landkreis Soltau-Fallingbostel" bleibt vom 1. November an für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Dauerausstellung "Spuren der Vergangenheit – Archäologie in der Region" soll in den Wintermonaten überarbeitet werden und durch bisher nicht gezeigte Exponate aus dem Raum des ehemaligen Landkreises Fallingbostel ergänzt werden.

foto_haus.jpg (21394 Byte)

[Bad Fallingbostel.] Vom 1. April nächsten Jahres an wird dann diese erweiterte Ausstellung der Öffentlichkeit wieder zugänglich sein. Trotz der Winterpause besteht aber auch weiterhin für Gruppen und Schulklassen nach Voranmeldung die Möglichkeit, das Museum zu besuchen (Anmeldungen telefonisch unter Tel.: 05161/3356 oder 05161/49878).

Die Bilanz der ersten Saison fällt positiv aus: Die Resonanz sei gut gewesen, vor allem zahlreiche Experten hätten die ersten Monate für einen Besuch genutzt, teilt die Arbeitsgemeinschaft mit. Auch Fundsachen wurden zur Begutachtung vorgelegt.

WZ-LOGO.GIF (2658 Byte)